Geschichte

Diving center Kostrena

Das Objekt in dem sich DC Kostrena befindet ist eine der ersten Villen in Kostrena, die im Jahr 1938 von Familie Mohović gebaut worden ist.

Wunderschöne Lage der Villa direkt am Meer, im sonnigen Ort Kostrena hat schnell die Aufmerksamkeit der Besucher erregt und in den Jahren 1947 und 1948 wurde sie im Sommermonaten, bevor die Residenz auf Brioni gebaut wurde, von Josip Broz Tito gemietet.

Erst später mit der Popularisierung des Tauchsports wurde die faszinierende Unterwasserwelt und das einmalige Riff vor der Villa, das bis 46 m in die Tiefe abfällt, entdeckt. Deswegen wurde im Jahr 1961 in der Villa Bundeszentrum für Unterwasserforschungen als erste solche Organisation an der Adria gegründet. Vom Zentrum wurden die ersten Unterwasserforschungen durchgeführt und es wurden die Wracksfundorte und andere unzählige Reizen der Unterwasserwelt entdeckt. In den Räumen der Villa wurde auch das erste Luftgewehr im Jahr 1967 patentiert und konstruiert. Vom Bundeszentrum für Unterwasserforschungen wurde auch der erste Weltmeisterschaft in Orientierungstauchen in Fužine organisiert.

Ende 80-er Jahren wirkte in der Villa der Klub für Unterwasseraktivitäten Kostrena und im Jahr 2004 wurde hier Diving Center Kostrena organisiert, das auch heute wirkt.